Titus Stahl

Web.de und GMX bieten jetzt PGP-Verschlüsselung an

Die beiden großen deutschen E-Mail-Anbieter bieten ihren Kunden jetzt an, E-Mails mit PGP zu verschlüsseln. Im Unterschied zu anderen Verschlüsselungsverfahren hat bei PGP wirklich nur der/die Endanwender/in (und nicht der Anbieter) Zugriff auf Kommunikationsinhalte. Beide Anbieter nutzen das Browser-Plugin Mailvelope, um die Verschlüsselung zu realisieren, das Freie Software ist und dessen Quellcode überprüft werden kann.

Beide Anbieter bieten zudem einen Assistenten für die einfache Einrichtung an, sowie eine App für Android. Ob diese auch quelloffen verfügbar ist, ist nicht ganz klar.